Liebe Kasseburgerinnen,
liebe Kasseburger,

das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und ich möchte die Gelegenheit nutzen, Sie über Aktuelles aus der Gemeinde zu informieren.

Am 30.11.19 hat auf unsere Initiative ein 3-stündiger Gesprächsaustausch in Kasseburg mit Kreispolitikern zum Thema "mögliche Gewerbegebietsentwicklung in unserer Gemeinde" stattgefunden. Daran teilgenommen haben Herr Dr. Mager (Landrat), Herr Brackmann (Bundestags- und Kreistagsabgeordneter CDU), Herr Fromm (Kreistagsabgeordneter SPD), Frau Granz (Kreistagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen), Herr Worm (Sprecher Bündnis 90/Die Grünen), Herr Hahn (Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFL), Vertreter des Amtes und alle Gemeindevertreter.
Die Gemeindevertretung hat sich in den letzten Monaten weiter intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt. Wir haben dabei auch Ihre Anregungen in den Forderungskatalog an den Kreis, das Land und die WFL einfließen lassen.
Es war ein guter und wichtiger Austausch, in dem wir die Gelegenheit genutzt haben, den Entscheidungsträgern im Kreis unsere Anforderungen deutlich darzulegen.

An der Machbarkeitsstudie wird nach Auskunft der WFL gearbeitet, so dass noch keine Ergebnisse vorliegen.

Am 2.12.19 hat die Gemeindevertretung einstimmig den dringend notwendigen Umbau/Anbau unseres Feuerwehrhauses beschlossen.
Das vierzig Jahre alte Feuerwehrhaus, entspricht heute nicht mehr den gesetzlichen Auflagen und hat uns zum Handeln gezwungen. Die Gründe dafür habe ich Ihnen bereits mehrfach erläutert.
Ich denke, wir haben eine gute Lösung gefunden. Das jetzige Feuerwehrgerätehaus wird weiter genutzt und zu Umkleiden/Waschräumen getrennt nach Damen und Herren umgebaut. Davor wird die neue Fahrzeughalle mit nun 3 Toren entstehen. Heute sind es 2 Tore, plus zusätzlicher Gemeindearbeitergarage.
Die geschätzten Kosten für den Anbau belaufen sich nach Abzug der Fördermittel in Höhe von 116.500 auf rd. 670.500 . Sobald die Baugenehmigung vorliegt, kann die Ausschreibung erfolgen. Ich hoffe, dass wir im Sommer 2020 mit dem Bau beginnen können.

Die Kanalsanierungsmaßnahme ist noch nicht abgeschlossen. In den letzten Wochen wurde geschlossen saniert, im 1. Quartal 2020 kommt die offene Sanierung auf uns zu.

Erhebliche Schäden an den Eternitplatten auf dem Dach über der Einliegerwohnung des Dorfgemeinschaftshauses, Schäden an Fußwegen und Straßen sowie erneut an einer wichtigen Pumpe unseres Klärwerks wurden festgestellt. Diese Kosten sind ungeplant und belasten zusätzlich den Gemeindehaushalt.

Vorhaben, die wir eigentlich in 2019 umsetzen wollten, wie Parkplatzsanierungen, werden nun zunächst zurückgestellt werden müssen.

Darüber hinaus werden wir uns in 2020 als Mitglied des Schulverbandes der Grundschule in Kuddewörde am notwendigen Bau einer Mensa beteiligen.

Ende Januar endet die Wahlzeit unseres Wehrführers Jürgen Kuschnereit. Herr Kuschnereit hat mitgeteilt, dass er aus privaten und beruflichen Gründen für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung steht. Ich bedaure seine Entscheidung sehr und bedanke mich schon jetzt im Namen der Gemeinde für den bisherigen Einsatz.

Am 28.12.19 ist noch einmal in 2019 für alle interessierten Buchliebhaber ein Treffen im Bücher-Cafe im DGH von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr geplant. Kommen Sie vorbei, es ist gesellig und macht Spaß. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am 7.1.20 findet um 20.00 Uhr der nächste Handarbeitsabend im DGH statt. Es wird genäht, gestickt, gebastelt, gemalt oder einfach nur geschnackt. Wir würden uns über neue Teilnehmer sehr freuen.

Ich möchte Sie dann noch auf die beiliegende Einladung zum Neujahrsempfang am 19.1.20 um 11.00 Uhr aufmerksam machen. Bitte vergessen Sie nicht, sich wegen der Planung rechtzeitig anzumelden.

DANKE all denjenigen, die sich ehrenamtlich für unsere Gemeinde auf vielfältige Art und Weise engagieren. Davon lebt unser Dorf, es trägt zu einer guten Gemeinschaft bei. Ich hoffe, dass es so bleibt.

Im Namen der Gemeindevertretung wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Seien Sie herzlich gegrüßt


Bürgermeisterin Anja Harloff

Kasseburg, Juli 2019